Unzucht – Akephalos


Auf dem neuen Album “Akephalos”, benannt nach einem kopflosen Dämon aus der altgriechischen Mythologie, haben Unzucht eine gelungene Fusion aus Dark-Rock, Indie-Sounds und modernen Metal geschaffen. Auch als limitiertes Fan Box-Set erhältlich.

Viele folkloristische Legenden stellen einen Akephalos als kopflosen Geist dar, der keine Ruhe finden kann. Es ist also ein ziemliches Glück, dass Unzucht sich ihrem neuen Album überhaupt nicht kopflos genähert hat, da jeder der 11 Songs den Punkt trifft. Eine gewisse Unruhe ist jedoch genau das, woraus die Songs ihre unerbittliche Energie beziehen. Mehr denn je rufen die Jungs einen Schmelztiegel verschiedener Stile hervor, um ihre deutschsprachigen Rock-Hymnen zum Leben zu erwecken. Von “Neue Deutsche Härte”- und Industrial-Elementen in “Fleisch und Ruinen” über die Melodic-Hardcore-Foundation von “Projektil” oder die erste Single “Nela”, die Alternative-Rock mit modernen Metal-Angriffen verschmilzt, bis hin zur Indie-Rock-meets-Synth-Pop-Hymne “Der schmale Grat” – Unzucht liebt das Zickzack zwischen unerwarteten Genresprüngen und schafft es dennoch, ihrem dunkel getönten Markenklang treu zu bleiben. Mal hart und direkt im Gesicht, mal unverschämt emotional, steuert Unzucht ihr Schiff, wohin auch immer ihre Herzen sie führen. Getragen von der feurigen Stimme von Der Schulz, kümmert sich die Band nicht allzu sehr darum, sich an Genre-Klischees zu halten, was sie auf erfrischende Weise aus der Masse herausstechen lässt. “Akephalos” wird auch als limitiertes Fan-Set in einer aufwendigen Box erscheinen, darunter eine exklusive Bonus-Disc mit Klavier-Versionen sowie eine Flagge, ein Patch und eine handsignierte Autogrammkarte als exklusive Extras.

Unzucht – Akephalos
1 Projektil
2 Nela
3 Der Tod in mir
4 Die verbotene Frucht
5 Akephalos
6 Du fehlst
7 The schmale Grat
8 Nur die halbe Wahrheit
9 Nachts im Meer
10 Fleisch und Ruinen
11 Das sichere Ufer
Bonustrack:
12 Ein Wort fliegt wie ein Stein – feat. Saltatio Mortis

Quelle: OutofLine Shop