MASSIVE EGO


Massive Ego gründete sich 1996. Marc Massive, Ex-Model und Tänzer von Boy George’s 90er Jahre Band  „Jesus Loves You“, DJ und Kunst Event Mitveranstalter ist seit Beginn Frontmann der Band.
Die Band befand sich ursprünglich im Zentrum der kurz wieder auflebenden Londoner New Romantic Szene namens „ Romo“ welche in einem halbseiten Live Bericht des britischen Musikmagazines Melody Maker des
Journalisten Simon Price, erwähnt wurde.

Über die Jahre wechselten die Mitglieder der Band,in denen Massive Ego quer durch Großbritannien spielten, in Clubs und Festivalen darunter Shows bei den ultimativen Festivals im Londoner Finsbury Park
und am Trafalgar Square, sowie in Europa. Massive Ego produzierten mehrere Singles und Alben, veröffentlicht wurden sie in Großbritannien bei den Labeln ( Klone/ Puplic Disordar Recs) in Deutschland bei (ZYX), sowie in den USA (Ninthwave Recs), Belgien ( Black Leather Recs), Japan ( Avex Trax) und Australien ( Pro-DJ) Massive Ego Lieder wurden auf weit über 40 Compilation-Alben der zuvor erwähnten Labels vorgestellt.
Ursprünglich war die Band für ihren New Wave Pop Sound bekannt. All das änderte sich 2013 als Marc Massive sich für die dünklere Ebm/ Dark Wave/Industrial/ Gothic Szene zu
interessieren begann.

Ab diesem Zeitpunkt reflektierte sich die Veränderung im neuen Material der Band. Zu Beginn des Jahres 2013 beteiligte sich Marc mit Lyrics und Gesang bei einem Song namens „ Dead Silence“ von Lia Organa & Electric Prince, diesen veröffentlichte das belgische Label Black Leather gemeinsam mit einem Video das vom Polnischen Filmproduzenten und Künstler Suka Off und einem Remixpackage von The Horrorist und People Theatre veröffentlicht wurde. Daraufhin erschien die EP „Low Life“ mit Empire State Human.

Im Jahr 2014 begann die Arbeit an einer neuen EP namens „Noise in the Machine“, gemeinsam mit dem Produzenten Lloyd Price der sich an dessen Produktion beteiligte. Nach Fertigstellung des Songs sicherte sich Marc einen Remix von Daniel Graves ( Aesthetic Perfection) und schickte die EP an verschiedene Label.

2015 unterschrieb die Band bei dem Deutschen Label Out of Line Music. Die Band bestand zu dem Zeitpunkt aus Marc Massive, Oliver Frost, Lloyd Price & Scot Collins. Der Haupttitel der EP erschien auf der erfolgreichen Electrostorm Compilation Vol.6. Die EP erhielt großartige Reviews des Side Line Magazines, Brutal Resonance und auf Storming the Base Webseiten. Die EP landete in der Deutschen Alternative Charts ( DAC) auf Platz 10 & in der Deutschen Elektronischen Welt Charts ( GEWC) auf Platz 13. Der neue Song „ Out of Line“ erschien auf der Electronic Saviers Vol.4 über Metropolis Recs.

2016 feierte die Band ihr 20 Jähriges Jubiläum mit Live Auftritten am Infest in Großbritannien, sie spielten als Supportband für Blutengel an ihrem 1. Open Air Konzert in Chemniz und spielten beim Out of Line Weekender in Berlin und remixten Songs für Blutengel, Ost + Front sowie CHROM.

2017 veröffentlichten sie ihr erstes Album unter dem Label OOL, eine Doppel CD namens „ Beautiful Suicide“ Mit diesem gingen sie auf Tour als Supportband von Blutengel bei ihrer Leitbild Tour. Spielten am Wave Gothic Treffen in Leipzig und am Amphi Festival in Köln.

2018 ging es im selben Tempo weiter mit Liveshows in London, bei einem Gothicfestival im Norden Englands und am Mera Luna Festival. In diesem Jahr verliess Lloyd die Band um sich besser auf seine Solokariere konzentrieren zu können.

2019 In diesem Jahr veröffentlichen Massive Ego ihr Brandneues Doppel CD Album „ Church for the Malfuntioned“ mit Gaststimmen von Chris L. ( Agonoize/ Funker Vogt/ The Sexorcist) und der Britischen Band Auger dessen Sänger Kyle auch als Co-Produzent des neuen Albums mitwirkte. Das Album beinhaltet eine Cover Version von AND ONE’s Hit „ Military Fashion Show“Die Bonus CD enthält Remixes von Agonoize, Solar Fake, Blutengel, Ost + Front & The Horrorist

Das Album wird am 26.04.2019 veröffentlicht welches mit der neuen Supporttour für die UN:Gott Tour von Blutengel in München zusammenfällt. Vorrausgehend erscheint die erste Single des Albums „ Digital Heroin“ veröffentlicht am 12.04. Live Festival Termine umfassen das Hexentanz, Amphi und Schattenweltfestival in Wien ( Österreich)

Album trailer

Die erste Singleauskopplung des neuen Albums „ DIGITAL HEROIN“ wird am 12.April zusammen mit einem Video veröffentlicht.

Interview zum neuen Album „Church for the Malfunctioned

1. Marc Massive wie würdest Du das neue Album musikalisch beschreiben?

„Es ist ein viel härteres Biest. Die Beats sind härter, lauter und wütender als jemals zuvor. Es stellt ebenso einen Neubeginn dar, eine Art Wiedergeburt, aufgrund dessen das ein Bandmitglied uns vor dem Start des Schreibprozesses verließ.Da wir an das Schicksal glaubten folgten wir unseren Gefühlen und das was uns unser Herz sagte, so entstand nach einem Jahr eine eklektische Mischung aus Gesang und Musik bestehend aus Industrial Elementen und Gothic Klängen. Euphorische Höhen und der Einfluss der 80er – Jahre sowie der Altersunterschied von uns Dreien reflektieren sich in der musikalischen Vielfalt des Albums.Es gibt keine 2 Songs die sich gleich anhören . Ich denke sie sind unverwechselbar mit Massive Ego als ganzem.“

2. Wo siehst Du die Unterschiede zwischen „ Church for…“ und den vorgehenden Alben?

„Es wird immer einen musikalischen Unterschied zwischen dem geben was wir zuvor machten, eine härter klingende Richtung war schon immer der Weg den wir gehen wollten. Während unser erstes Album ein vorsichtiger Schritt in die Szene war, tauchen wir mit diesem kopfüber und schwimmend hinein. Auch wenn das erste Album uns ein Gefühl der Sicherheit gab und eine klare Richtung hatte wurde daraus ein langer Weg, bis wir nach 20 Jahren schlussendlich die Unterstützung von einem Label bekamen das unseren Traum verwirklichte. „Church for the Malfunctioned“ zeigt eine Reife und ein Gefühl der Zugehörigkeit und ist den Liebhabern von allem dunklen und Gothic gewidmet.“

3. Welche Emotionen sollen beim Hörer geweckt werden?

„Weil wir schwarze Kleidung tragen, dunkle Musik hören, verschieden aussehen und entsprechend handeln, werden wir alle als „ malfunctioned“ auf Deutsch „ Außergewöhnlich“ seltsam oder merkwürdig von der Mainstream – Gesellschaft wahrgenommen. Warum also nicht eine neue Religion, eine neue Kirche, eine Kirche die eben diesen Lebensstill zelebriert, lieber als eine Kirche gefüllt mit Fake Göttern und Ikonen welche Verschiedenheit verspotten
und verfolgen. An die jungen Goth Mädchen und Jungen welche es schwer haben ihre Einzigartigkeit auszuleben und sich anzupassen. Ich möchte das sie Kraft durch das hören des Albums erlangen und sich gestärkt fühlen unserer Gemeinschaft beizutreten, der Church for the Malfunctioned.“

4. Von was handeln die Lyrics?

„Ich begann mit dem Schreiben des Albums kurz nach der Beerdigung meiner Mutter, dies beeinflusste sehr mein Art zu schreiben. Ich hatte bereits beschlossen das ich über meine Abneigung gegen die Religion schreibe und der Tod meiner Mutter bekräftigte das ganze. Sie war eine anständige religiöse Frau und half in der Vergangenheit in der Kirche aus und unterstützte sie finanziell. Jetzt als für sie die Zeit kam uns zu verlassen, war die Kirche nicht für sie da. Dies brachte mich dazu über die Institution der Religion und des Glaubens mehr zu schreiben als je zuvor und dies zweifellos ohne dabei durch die rosarote Brille zu blicken. Zum größten Teil wurde das Album in einem Jahr geschrieben in dem auch das Weltgeschehen Einfluss auf die Lyrics nahm, sie reflektieren aktuelle und laufende Probleme in der Welt, Fakenews, sogar gefakte Präsidenten.
Die durch Menschenhand ausgelöste Notlage der Tiere. Das Bedürfnis zur Selbstzentrierung um auf Social Meda beliebt zu sein und seine Wirkung auf das Wohlbefinden. Den Verlust von Angehörigen und das beenden von Fakefreundschaften, all diese Themen werden abgedeckt. Ich schreibe keine Liebeslieder oder Songs über glückliche Themen, wie gewohnt lasse ich den Hörer in etwas tiefdunkles eintauchen.
Welches ihnen sehr stark ihr eigenes Spiegelbild aufzeigt mit der Bitte das sie ihr eigenes Leben unter die Lupe nehmen.

Das neue Album von MASSIVE EGO
Veröffentlichung : 26.04.2019 bei Out of Line Music

Die erste Single DIGITAL HEROIN
Veröffentlichung: 12.04.2019

MASSIVE EGO
Marc Massive ( Gesang,Lyrics)
Scot Collins ( Synthesizer, Programmierung)
Oliver Frost (Schlagzeug)

Links:

Massive Ego Bandpage
Facebook
Spotify

Quelle:
Pressetext | ÜBERSETZUNG SEVI VOLLMER
Massive Ego Photos credit – GOD Photography